Startseite

Bestimmung

6 Kommentare

Er wurde geboren in den Weiten des Himmels. Immer wartend auf den Tag, seiner Bestimmung näher zu kommen.
Heute war es soweit! Mit vielen seiner Brüdern und Schwestern machte er sich auf den Weg. Sie wanderten über dichte Wälder, grüne Wiesen, genossen den Blick auf diese wunderschöne Natur. Der Sandweg, der sich durch diese Wiesen wie eine Schlange hinzog, wirkte wie gemalt.
Der Zeitpunkt der Bestimmung war nahe. Ein Glücksgefühl durchströmte ihn.
Bald werde ich Dir nahe sein, werde ich mich mit Dir vereinen.
Mit dem berauschenden Gefühl des vollkommenen Glücks, ließ er sich fallen.
Mutter Natur, ich komme zu Dir!
Doch plötzlich wurden diese liebevollen Gedanken durch Panik vertrieben. Etwas großes Schwarzes stellte sich ihm in den Weg, wollte verhindern, daß er sein Ziel erreichte.
Mit einem harten Aufschlag wurde er seiner Bestimmung entrissen.

„Oh nein“, rief die Frau und öffnete ihren schwarzen Regenschirm. „Muss es jetzt unbedingt regnen?“

© 2001 T.R. aka Wortman

GoT Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Ich hatte da eine schöne, kleine Idee für eine Werbung zur Serie „Game of Thrones“.

Ein Pärchen in mittelalterlichenGewändern sitzt kuschelnd unter einem großen Baum. Mit den Rücken an den Baum gelehnt.
Schnitt
Ein ebenso angezogenes Paar geht Händchen haltend dem Sonnenuntergang entgegen.
Schnitt
Ein schwarzer Bildschirm auf dem die folgende Schrift erscheint:
Wünschen sie sich auch öfters ein Ende jenseits des Happy Ends?
Schnitt
Das Paar unter dem Baum wird von Pfeilen durchbohrt.
Schnitt
Zwei, von beiden Seiten heranstürmende Reiter köpfen das Paar auf dem Weg in den Sonnenuntergang.
Schnitt
Das Emblem von Game of Thrones erscheint.
Stimme auf dem Off
Game of Thrones weiß zu begeistern.

© T.R. aka Wortman

So witzig…

Hinterlasse einen Kommentar

Kennen Sie das, wenn ein Keramikmesser wie von Selbst durch eine Semmel gleitet?
Butterweich eindringt und mühelos das Innere durchtrennt?
Da macht das Schneiden einfach nur Spaß.
Ach ja: Nicht zu vergessen dieser herrliche Gesichtsausdruck und die aufgerissenen Augen.
Er oder auch sie will überhaupt nicht lächeln, wenn sie mit einer Semmel vergleiche.
Dabei ist das doch so witzig…
Das Herumschneiden geht jedenfalls beides gut.

©2017 T.R. aka Wortman

Der Besuch

2 Kommentare

„Omega 21, wir beginnen mit dem Eintritt in die Atmosphäre dieses neuen Planeten.“ Das Raumschiff steuerte auf einen der Kontinente zu. Was die Forscher vom Planeten Wega sahen, war ein gigantisches Waldgebiet. „Omega 21! Wir haben es hier mit gigantischer Vegetation zu tun. Sie erstreckt sich ca. 15m in die Höhe.
Kurz nach der Landung verließen die Forscher ihr Raumschiff mit einem Erkundungsfahrzeug. Sie waren nicht einmal 20 km gefahren, als ein gewaltiges Beben den Boden zu zerreißen drohte. „EF an Raumschiff. Könnt ihr den Ursprung dieses Bebens orten?“ Die Antwort kam schneller als ihnen lieb war. „Es kommt von Norden genau auf euch zu. Kommt sofort zurück!“
„Wir sind schon unterwegs!“
Nachdem sie zurück waren, wurden die Erschütterungen immer gewaltiger. „Wir müssen sofort starten, bevor unser Schiff zerstört wird.“
Im gleichen Augenblick wurde es dunkel und etwas Riesiges senkte sich herab.
„Schnellstart! Sofo……“. Die Explosion zerriß das Raumschiff sofort.

„Verdammt du blöder Köter! Mußt du immer die Kühe jagen?“ Der Junge lief hinter den Kühen her und versuchte sie zum Stehen zu bekommen.
Von dem Lichtblitz und dem Knall auf dem Boden zwischen den Weidegräsern bekam er nichts mit.

© 2001 by T.R. aka Wortman

Older Entries