Neues Jahr, neue Etüden.

Wortman

Bei Christiane vom „Irgendwas-ist-immer“-Blog geht es auch 2022 weiter mit einer neuen Etüdenrunde.

Die Wörter für die Textwochen 01/02 des Jahres 2022 stiftete Ludwig Zeidler. Sie lauten:

Hoffnungsschimmer
unverzeihlich
nähen.

.

Ihre Oma war schon toll gewesen. Mit viel Liebe und einer Menge Geduld hatte sie ihrer Enkelin beigebracht, wie man sauber und akurat nähen kann.
Das konnte die Frau auch gut gebrauchen. Mit viel Hingabe war sie schon eine halbe Stunde dabei, perfekte Nähte zu erstellen. Es wäre für sie unverzeihlich gewesen, nicht vernünftig zu arbeiten. Immerhin war das ein Hobby, das ihr Spaß machte.
Nachdem sie mit dem Nähen fertig war, alle Utensilien gereinigt sowie den Körper entsorgt hatte, zog sie ihre Jacke an. Sie nahm den großen Eimer in die Hand und machte sich auf den Weg.
Unterwegs tauchte ein Hoffnungsschimmer in ihren Gedanken auf: Vielleicht würden sie heute bei dem Blutspendetermin mal keine Fragen stellen.

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter