Heute geht es um die neunundzwanzigste Frage bei “30 Tage – 30 Fragen übers Schreiben“:

29. Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, wie oft denken Sie an die Handlung, die Figuren? Gibt es etwas, das Sie an Ihr Projekt oder an Ihre Figuren erinnert?
Ich denke recht oft an diese Dinge. Meistens auch zu Zeiten, wo ich keinen Freiraum habe um einen Gedanken oder einen Handlungsstrang aufzuschreiben.
Was erinnert mich an diese Dinge? Zum Einen natürlich meine Figuren, mit denen ich teilweise Storyelemente vorbereite. Zum Anderen Fragmente, die auf der Festplatte liegen oder handschriftlich herum liegen.